Allgemein

02.03.2020 Das Kind kriegt einen Namen

„Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen“ heißt es so schön. Das Buchprojekt für die Katzenhilfe Bocholt e.V. schleicht voran. Habe ich zuviel erwartet? In Anbetracht der Tatsache, dass Katzenbesitzer tausend Geschichten zu erzählen haben und davon locker eine ganze Abendunterhaltung bestritten werden kann, haben sie anscheinend nur wenige aufzuschreiben.
Aber ich will nicht meckern. Seit meinem Aufruf am 14. Februar habe ich immerhin sieben Texte vorliegen (von denen einer aber das Thema verfehlt hat und deshalb nicht in die engere Auswahl kommen wird), meinen eigenen eingeschlossen. Wenn es in dem Tempo weitergeht, kriegen wir die vorgesehenen fünfzig Geschichten wohl zusammen.

Zumindest hat das Buch jetzt einen Titel, es soll FeliMania heißen. Der Untertitel Geschichten für die Katz‘ bleibt bestehen, damit es kein Vertun gibt. Ich kann mich also schon damit beschäftigen, einen Schriftzug dafür zu entwerfen. Über die weitere Titelgestaltung ist noch nichts fest beschlossen.
Auch haben sich in einem Detailgespräch mit Sandra und Natascha viele Ideen ergeben, was wir rund ums Buch noch Hilfreiches und Geldbringendes für die Kasse der Katzenhilfe unternehmen können. Also dranbleiben!
Wir wollen, dass dieses Buch entsteht, und wir wollen, dass es ein Erfolg wird. Ein Pflänzchen, das zu einem starken Baum wachsen kann und soll. (Ein schönes Bild – ich stelle mir gerade vor, wie auf seinen Ästen glückliche, gesunde Katzen sitzen.)

 

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.