Hundert Worte

Dichten kann ich nicht. Ich kenne Leute, die schütteln sich die Reime nur so aus dem Ärmel, aber ich brauche es gar nicht erst zu versuchen.
Eine andere Disziplin ist die der kurzen, prägnanten, gern witzigen Sprüche – auch nicht mein Ding.
Begrenzung ist das Zauberwort für diese Herausforderung an mich selbst: Was kann ich mit hundert Worten aussagen?

Man nehme einen Begriff, der emotional belegt ist, und schreibe etwa eine DIN A 5-Seite Text dazu. Dann wird gestrichen und gefeilt, bis die Wortanzahl stimmt. Da muss nichts gereimt werden, da muss sich kein Leser vor Lachen auf die Schenkel klopfen, ein Gefühl von Nähe oder „Ja, das kenne ich auch.“ ist völlig ausreichend.
Und so entlasse ich meine Mini-Textchen in die Welt.
Probiert es doch auch einmal. Begrenzung ist nicht grundsätzlich schlecht.

Hundert Worte über Zigarettenkippen

Hundert Worte über Kirschen

Hundert Worte über Schlaflosigkeit